Zum Vergleich TOP Angebot

Parrot BeBop Drone – Test- und Erfahrungsbericht

»Parrot Bebop Drone – Testbericht« Drohnen und Copter werden immer beliebter, doch welcher Quadrokopter hält, was er verspricht? Wir haben die „Parrot Bebop Drone“ einmal unter die Lupe genommen und zeigen dir erstens, ist sie ihr Geld Wert ist und für wen ist diese Drohne am besten geeignet – Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis.

Parrot Bebop Drone – Die wichtigsten Features

Specification

Steuerung

Steuerung mit Smartphones und Tablets help

Kamera

Mit eingebauter Kamera

Sensoren

3 Achsen - Magnetometer

3 Achsen - Gyroskop

3 Achsen - Beschleunigungsmesser

Ultraschall-Sensor

Ortungssystem

GNSS (GPS + GLONASS)


  • 186° „Fisheye” Sichtfeld mit Live-Streamen direkt aufs Smartphone oder Tablet
  • 5

499,00  367,07 


nach oben ↑

Parrot entwirft, entwickelt und vertreibt zivile High-Tech-Drohnen

Die französische Firma Parrot entwirft, entwickelt und vertreibt technisch weit fortgeschrittene zivile Drohnen für Smartphones und Tablets. Die „Parrot Bebop Drone“ ist mittlerweile schon die dritte Generation der beliebten Freizeit-Quadrocopter von Parrot. Ausgestattet ist sie mit einer 1080p-Full-HD-Videokamera, die auch mit einer 14 Megapixel Auflösung Fotos schießen kann. Auch die Steuerung im Live-View Modus über ein Smartphone oder Tablet lässt bei der „Parrot Bebop Drone“ kaum Wünsche offen.Die Parrot Bebop Drone eingnet sich sowohl für Forgeschrittene und Einsteiger parrot bebop drone

Wir haben und die Bebop Drone von Parrot einmal etwas genauer angesehen und getestet. Natürlich verraten wir euch auch, für wen diese kleine Drohne / Qudracopter für unter 500€ am besten geeignet ist – Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis.

nach oben ↑

Testbericht der Parrot Bebop Drone

7.5 Ergebnis
Empfehlenswert - ★★★★

Auch, wenn die kleine "Parrot BeBop Drone" nicht unbedingt was für Profis ist, ist sie doch einfach und leicht zu bedienen und somit genau richtig für Drohen-Anfänger und Fortgeschrittene. Auch die Kamera in HD-Auflösung macht für diese Preisklasse ordentliche Bilder. Kleine Manko sind die wohl recht empfindlichen Akkus, die immer mal wieder Probleme machen.

Handhabung
8.5
Reichweite / Flugdauer
7
Flugstabilität und Sicherheit
8
Ausstattung / Erweiterbarkeit
7
Qualität der Kamera
7
Preis / Leistung
7.5
Jetzt Bewertung abgeben

nach oben ↑

Fazit der Redaktion

Die kleine Parrot Bebop Drone mit ihrer integrierten HD-Kamera ist sicherlich nichts für den Profi. Jedoch Anfänger und auch Fortgeschrittene sollten sich sofort mit diesem Quadrokopter wohl fühlen und auch keine Handlungsprobleme bekommen.

Die Aufnahmen der Kamera sind gut aber auch nicht überwältigend. was man in dieser Preisklasse auch nicht erwarten darf. Wer hier mehr Wert auf bessere Aufnahmen legt, sollte eine Drohne ohne interne Kamera wie die Thunder Tiger GHOST+ oder DJI Spreading Wings S1000+ wählen, wo sich z.B. eine DSLR-Kamera oder eine GoPro Hero montieren lassen.

Ansonsten ist die Bebop eine gelungene Drohne für den schnellen Einstieg und für Anfänger problemlos beherrschbar. Das robuste Gehäuse aus Fiberglas ist sehr widerstandsfähig und verzeiht einem Piloten auch den ein oder anderen Fehler.

Letzte Aktualisierung war am:20. September 2017 14:48
Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

Deine Gesamtpunktzahl

Drohnen-Kaufberater
Compare items
  • Total (0)
Compare
0