Best seller

Phantom 3 Advanced Drohne von DJI – Ausführlicher Testbericht

0

»Phantom 3 Advanced Drohne« eine der meistverkauften Drohnen mit Kamera. Egal ob auf Ebay, Amazon oder Drohen-Shops die Phantom 3 Advanced von DJI ist immer ganz vorne mit dabei. Was aber macht diesen Quadrocopter so interessant und für wen lohnt es sich diese 800-900 Euro teure Modell zu kaufen?

Brauchbare Kameradrohnen gibt es ab ca. 100,- Euro wie z.B. die Syma X5C EXPLORER oder die Amewi AM X51 FPV inklusive HD-Camera und Display. Doch diese Drohnen sind eine ganz andere Liga und mit der Phantom 3 Serie von DJI nicht zu vergleichen. Dennoch muss auch die teurere Advanced zeigen, ob sie es auch Wert ist oder ob man hier nur viel Geld für den Namen bezahlt. In diesem Testbericht möchten wir allen Drohnen-Anfängern und auch Fortgeschrittenen zeigen, was diese Kameradrohne kann.

Was ist die Phantom 3 Advanced für eine Drohne?

Quadrocopter aus der Phantom 3-Modellreihe sind sowohl für Einsteiger, Fortgeschrittene oder Profis ideal geeignet, denn die Phantom 3 gibt es in den Ausführungen – Standard, Advanced und Professional.

[wpsm_afflist ids=“294″ ]

Aber in diesem Testbericht geht es um die Phantom 3 Advanced, die wir von DKB als Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Drohne einstufen. Mit ihrer 2.7K Video und 12-Megapixel-Fotokamera lassen sich schon bemerkenswerte Aufnahmen realisieren.

Wie der Name Quadrocopter schon sagt, besitzt dieses Modell von DJI 4 verbesserte leistungsstarke Motoren, mit denen die Drohne bis auf 6000 Meter Höhe fliegen kann. Klar schafft sie diese Flughöhe nicht vom Meeresspiegel aus also von Normal-Null, abgekürzt NN – aber es leben ja nicht alle Drohnenbegeisterte am Meer. Der ein oder andere Drohnenfreund wohnt vielleicht auch in den Bergen auf einer Höhe von 4000-5000 Meter und siehe da, schon wird der Punkt mit der max. Flughöhe interessanter.

Die Phantom 3 Advanced ist eine RTF-Drohne also Ready-to-Fly. Hier heißt es Auspacken und losfliegen – gut die Propeller und der Akku sowie die Kamera sind abnehmbar aber das sind nur Anbauteile. Ansonsten ist der komplette Quadrocopter schon flugfertig zusammengebaut und man braucht kein Werkzeug oder technisches Wissen, um mit der Phantom 3 Advanced starten zu können.

nach oben ↑

DJI Phantom 3 Advanced – Video


nach oben ↑

Handhabung der Drohne

Handhabung
80 %

Dank GPS, Optische Sensoren und Ultraschallsensoren weiß die Phantom 3 Advanced immer genau wo sie ist und kann so auch in Innenräumen sicher geflogen werden. Auch der auf der Fernsteuerung angebrachte (nennen wir in mal) Panik-Button sorgt für Flugsicherheit. Sollte man die Drohne einmal aus den Augen verlieren oder einfach mit der Situation überfordert sein, drückt man einfach den Panik-Button und die Drohne kehrt selbständig zu einem zurück, ohne das man irgendetwas tun muss.

Das Handling der Phantom 3 Advanced ist kinderleicht phantom 3 advancedAber auch in Punkten wie starten und landen ist die Advanced wie eigentlich alle Phantom 3 Modelle angenehm leicht zu Händeln. Das liegt mit daran, dass bei dieser Kameradrohne die Kamera mit dabei ist und somit der gesamte Qudrocopter optimal ausbalanciert ist. Bei Modellen ohne Kamera, wo z.B. eine GoPro Hero oder ähnliches montiert werden kann, ist diese Balance nicht immer gewährleistet.

Auch Elemente wie der Autopilot des intelligenten Flugsystems der Phantom 3 Advanced unterstützen einen beim Fliegen und sind kinderleicht und schnell per Tastendruck verfügbar. Genau wie die DJI Lightbridge, die alle Bilder Live und in HD-Qualität auf dein Smartphone oder Tablet sendet und man so immer die volle Kontrolle behält.

nach oben ↑

Phantom 3 Advanced – Reichweite / Flugdauer

Reichweite / Flugdauer
75 %

Was nützt einem eine Kameradrohne, die nicht weit fliegen kann oder nur für wenige Minuten in der Luft bleiben kann? Nichts, denn genau das sind wichtige Faktoren einer Kameradrohne und wiegen schwer bei der Bewertung im Testbericht. Doch bei der Phantom 3 Advanced können wir Entwarnung geben, denn mit einer durchschnittlichen Flugzeit von 18-23 Minuten ist dieses Modell vorne mit dabei.

Wem eine Reichweite von 2,0 km nicht ausreicht, sollte dann doch lieber auf die Inspire 1 V2.0 mit einer Reichweite von bis zu 3,5 km ausweichen. Aber mal ehrlich – ich lasse meine Drohne beim fliegen ungern aus den Augen und finde die 2 km völlig ausreichend.

Phantom 3 LiPo4S Akku für bis zu 23 Minuten Flugzeit phantom 3 advancedAls Stromquelle wurde hier ein 4480 mAh und 15.2 V LiPo 4S Akku verbaut, der mit dem 57 W Ladegerät in ca. 60 Minuten voll aufgeladen ist. Selbstverständlich kann man sich als Vielflieger auch einen 2. oder 3. Akku dazu kaufen – was gerade, wenn man diese Drohne beruflich nutzen sollte einen ganz wichtigen Punkt darstellt.

nach oben ↑

Flugstabilität und Sicherheit

Flugstabilität und Sicherheit
85 %

Flugstabilität und Sicherheit ist nicht nur für Drohnen-Anfänger ein wichtiger Aspekt, denn wer will seine Drohne schon gerne im Baum oder See versenken. Klar muss jeder erst einmal in sicherer Höhe ein paar Flugmanöver fliegen um ein Gefühl für die Phantom 3 Advanced zu bekommen. Blutige Fluganfänger können auch vorab mit der DJI GO-App, die auch als Flugsimulator dient ein paar Steuerungsbefehle in der Simulation üben ohne, dass die Drohne zu schaden kommt.

„DJI GO“-APP für alle Phantom 3 Modelle phantom 3 advancedIn punkto Flugstabilität hat sich einiges getan, denn mit den neuen besser verarbeiteten Motoren steht noch mehr Leistung zu Verfügung und das direktere Ansprechverhalten tut sein übriges, um immer sicher unterwegs zu sein. Wie gesagt die Hochleistungsmotoren sehen wirklich Klasse aus und auch die Wicklung der Motoren macht einen deutlich qualitativeren Eindruck als die Vorgänger, die ja auch schon nicht schlecht waren.

nach oben ↑

Ausstattung / Erweiterbarkeit

Ausstattung / Erweiterbarkeit
75 %

Natürlich ist die integrierte 2.7K Kamera mit f/2,8-Objektiv und einem Sichtfeld von 94⁰ das absolute Highlight dieser Drohne. Zwar lässt sich die Kamera demontieren, kann jedoch nicht durch eine GoPro Hero oder DSLR Kamera wie z.B. die neue Canon EOS 80D ersetzt werden.

Das sollte in diesem Fall aber auch kein Problem darstellen, da die DJI-Kamera mit bis zu 1080P/60fps sowie Fotos in 12 Megapixel-Qualität wirklich atemberaubende Videos und Bilder abliefert. Doch die beste Kamera nützt nichts, wenn alle Videos und Bilder verwackelt sind. Dank DJI‘s einzigartigem 3-Achsen Kamerastabilisierungs-Gimbal bleibt hier alles wackelfreie, egal wie man gerade fliegt.

Auch die Videoübertragung in 720p HD-Qualität in Echtzeit mittels DJI Lightbridge auf ein Smartphone oder Tablet funktioniert ruckelfrei und ohne Probleme.

Die Drohne ist von Haus mit allem Ausgestattet, was es zum sicheren fliegen und gute Luftaufnahmen braucht. Sollte also für jeden Anfänger, Fortgeschrittene und auch  Profis ausreichend sein.

Wer spezielle Anforderungen an das Zubehör hat oder Ersatzteile bracht, kann diese problemlos bei DJI nachordern.

Phantom 3 Advanced - diese Zubehör können wir empfehlen phantom 3 advanced

nach oben ↑

Qualität der integrierten Kamera

Qualität der Kamera
85 %

Die Phantom 3 Advanced Kamera wurde im Testbericht ja schon mehrfach erwähnt und jedem ist bis hierhin wahrscheinlich schon klar geworden, dass diese wirklich gut ist. Wer noch weitere Daten benötigt und mit Fachbegriffen wie Belichtungszeit, ISO-Bereich oder Sensor etwas anfangen kann, bekommt hier alle technischen Daten der DJI Kamera.

KAMERA
SensorSony EXMOR 1/2.3" Effektive Pixel: 12,4 M (Pixel gesamt: 12,76 MP)
ObjektivFOV 94° 20 mm (entspricht 35-mm-Format) f/2.8 Fokus auf ∞
ISO-Bereich100-3200 (Videos) 100-1600 (Fotos)
Belichtungszeit8s -1/8000s
Max. Bildgr??e4000 x 3000
Standfoto-ModiEinzelaufnahme
Serienbildaufnahmen: 3/5/7 Frames
Belichtungsreihe: 3/5
Fokussierte Frames bei Blenden?ffnung 0,7
Zeitraffer
VideoaufzeichnungsartenPhantom 3 Advanced
2.7K: 2704 x1520p 24/25/30 (29.97)
FHD: 1920x1080p 24/25/30/48/50/60
HD: 1280x720p 24/25/30/48/50/60
Unterst?tzte SD-SpeicherkartenMicro SD
Max. Speicherkapazit?t: 64 GB. Klasse?10 oder UHS-1
Max. Bitrate des VideospeichersPhantom?3 Advanced
40 Mb/s
Unterst?tzte DateiformateFAT32/exFAT
Foto: JPEG, DNG
Video: MP4, MOV (MPEG-4 AVC/H.264)
Betriebstemperatur0°C to 40°C

Der 3-Achsen-Gimbal hält die Kamera ruhig phantom 3 advancedFür alle anderen, die mit Fachbegriffen aus der Fotowelt nichts anfangen können, sei gesagt, die Drohnenkamera ist sicherlich keine „Spitzenklasse“ doch selbst Fotografen haben mir schon gesagt, dass sie vom Ergebnis der Integrierten Kamera total überrascht waren und gut mit der Qualität leben können. Für meinen teil kann ich nur sagen – „Tolle Videos und tolle Bilder“.

Was jedoch am meisten beeindruckt ist, wie ruhig und wackelfrei die Aufnahmen sind. Dieser 3-Achsen-Gimbal hält die Kamera unter allen Flugbedingungen gerade, damit bei jedem Flug wunderschöne und stabile Aufnahmen entstehen.

nach oben ↑

Preis / Leistung

Preis / Leistung
85 %

Auch, wenn sich hier oftmals die Geister scheiden, können wir bei der Phantom 3 Advanced Drohne uneingeschränkt sagen, dass sie jeden Cent auch Wert ist. Qualität hat nun mal seinen Preis und dieser Quadrocopter ist nun wirklich hochwertig verarbeitet und kein billiger Schrott. Egal um welchen Punkt es geht – Smartphone App, Gimbal, Kamera, Flugsteuerung, Motoren, LiPo 4S Akku, Fernsteuerung oder selbst die Verpackung – hier stimmt einfach alles.

Klar sind knapp 900,- Euro kein Pappenstiel und eine alte Oma muss für soviel Geld wahrscheinlich auch lange stricken, doch hier weiß man, dass man auch einen fairen Gegenwert geliefert bekommt und nicht viel Geld für eine unbrauchbare Drohne ausgegeben hat. Wer es dennoch etwas günstiger möchte ist auch mit der Phantom 3 Standard gut bedient.

nach oben ↑

Phantom 3 Advanced – Testbericht Zusammenfassung

8.1 Ergebnis
Empfehlenswert - ★★★★

Ja wer Drohnen mag, wird die Phantom 3 Advanced lieben. Diese Drohne macht einfach Spaß und lässt sich selbst als blutiger Anfänger sehr schnell fliegen. Dank GPS und Flugunterstützung liegt sie sicher in der Luft und macht dank 3-Achsen-Gimbal absolut wackelfreie Aufnahmen. Wir können dieses Modell von DJI bedingungslos Empfehlen, da hier die Qualität stimmt und man wirklich was fürs Geld bekommt.

Handhabung
8
Reichweite / Flugdauer
7.5
Flugstabilität und Sicherheit
8.5
Ausstattung / Erweiterbarkeit
7.5
Qualität der Kamera
8.5
Preis / Leistung
8.5
Jetzt Bewertung abgeben

nach oben ↑

Fazit der Redaktion

Ich gebe zu, ich bin verliebt 😉 aber mal Spaß beiseite. Die Phantom 3 Advanced hat im Testbericht wirklich gut abgeschnitten und lässt nur wenig wünsche offen. Die Drohne aus der Phantom-Reihe liegt in der mittleren Preisklasse und ist ihr Geld auch Wert. Trotzdem würde ich mich aufgrund der noch besseren Kamera – nämlich eine 4K-Kamera für die gerade reduzierte Phantom 3 Professional entscheiden.

Das soll aber nicht heißen, dass die Advanced nichts taugt sondern, dass mir es die knapp 300,- € mehr für die Professional Wert wäre eine 4K-Kamera an Bord zu haben. Aber nichtsdestotrotz kommt man mit diesem Modell wunderbar zurecht und wer evt. gerade anfängt oder sagt ich brauche nicht unbedingt 4k ist mit der – Phantom 3 Advanced – 1A bedient.

nach oben ↑

Phantom 3 Advanced – Preisvergleich

Wie bei allen Produkten auf Drohen-Kaufberater.de bieten wir natürlich auch zur „DJI Phantom 3 Advanced“ einen Preisvergleich, damit du die Drohne zum von uns günstigsten Preis kaufen kannst.

[wpsm_afflist ids=“336,339,342″ ]



nach oben ↑

Empfohlenes Phantom 3 Advanced – Zubehör

Letzte Aktualisierung war am:16. Oktober 2017 23:01

Beliebte Suchbegriffe

Phantom 3 Professional Kaufen, Phantom 3 Professional Test, DJI Phantom 3 4K, Dji Phantom 3 Professional Preis, DJI Phantom 3 Advanced, DJI Phantom 3 Standard, DJI Phantom 3 Professional, DJI Phantom 3 Anleitung Deutsch, Phantom 3 DJI, Phantom 3 Drone, Phantom 3 4K, Phantom 3 Koffer, Phantom 3 Ersatzteile, Phantom 3 Advanced Kaufen.
Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

Deine Gesamtpunktzahl

Drohnen-Kaufberater
Compare items
  • Total (0)
Compare
0